Foto: Screenshot Twitter / Queen_Shireen
Foto: Screenshot Twitter / Queen_Shireen

Es liegt in der Natur der Sache, dass man beim Online-Shopping auch mal einen Fehlgriff landet. Doch was einer jungen Frau kürzlich passierte, wird es in dieser Form noch nicht häufig gegeben haben.

Shireen Marie hatte laut der britischen Zeitung „The Sun“ nach einem sexy Outfit gesucht und war dabei auf ein Crop Top des Händlers „Pretty Little Thing“ gestoßen. Doch als das heiß ersehnte Paket endlich ankam und sie das Kleidungsstück anprobierte, bot sich ihr vor dem Spiegel ein gänzlich anderes Bild als im Internet.

Denn statt ihre Brüste zu bedecken, ragten diese komplett aus dem viel zu engen Oberteil heraus. „Ich glaube nicht, dass dieses Top so enthüllend sein sollte, oder?“, fragt sie unter einem Tweet, das ein Vergleichsfoto zeigt.

Immerhin: Das Unternehmen reagierte auf Twitter und bat der unzufriedenen Kundin seine Hilfe an.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!