Foto: Jaromir Chalabala / shutterstock.com
Foto: Jaromir Chalabala / shutterstock.com

Durchaus ungewöhnlicher Einsatz in Düsseldorf-Garath: Am Mittwochvormittag benötigte eine 62-Jährige medizinische Hilfe. Die Fahrt ins Krankenhaus war jedoch nicht ohne weiteres möglich.

Für die 280 Kilogramm schwere Frau wurden ein Feuerwehrkran sowie die Höhenretter der Feuerwehr benötigt. Nach der Rettung aus dem zweiten Obergeschoss transportierte der Rettungsdienst die Übergewichtige in ein Krankenhaus.

Die Notfallsanitäter hatten zunächst eine medizinische Erstversorgung der 62 Jahre alten Mieterin durchgeführt. Der Notarzt übernahm die weitergehende Behandlung. Aufgrund des hohen Gewichts der Patientin war ein normaler Transport aus dem zweiten Obergeschoss über den Treppenraum des Wohnhauses nicht möglich.

So folgte der Transport mittels Spezialtrage und Feuerwehrkran. Zur Rettung wurde der Kran vor dem Haus in Stellung gebracht und eine Gondel befestigt. Über den Balkon wurde die Frau in die Gondel gehoben. Am Boden angekommen konnte die Frau in einen speziellen Rettungswagen für schwergewichtige Menschen umgelagert und im Anschluss in ein Düsseldorf Krankenhaus transportiert werden.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!