Massaker in Mexiko: Überfall bei illegalem Hahnenkampf fordert 19 Tote

Unfassbarer Akt der Gewalt: Bei einem illegalen Hahnenkampf in Mexiko kam es zu einem Überfall. Dabei wurden insgesamt 19 Menschen getötet.
Foto: dpa/Liu Jie
Foto: dpa/Liu Jie
Foto: dpa/Liu Jie
Foto: dpa/Liu Jie

Die Gangkriminalität und Gewalt in Mexiko nimmt immer brutalere Züge an. So kam es erneut zu vielen Toten in Zentralmexiko. Ein heimlich abgehaltener Hahnenkampf in Mexiko hat in einem Massaker mit 19 Toten geendet.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft im westlichen Staat Michoacán überfielen am Sonntagabend bewaffnete Männer den Schauplatz in der Stadt Zinapécuaro und töteten 16 Männer und drei Frauen.

In der Gegend bekämpften sich rivalisierende Drogenbanden, erklärte sie. Hahnenkämpfe sind in vielen Regionen Mexikos verboten, aber dennoch weiterhin beliebt. Meist werden die Kämpfe heimlich abgehalten.

Das könnte dich ebenfalls interessieren: 

dpa