Polizei Blaulicht Symbolbild
Foto: Jaromir Chalabala/Shutterstock

In Frankreich ist ein Streit um Corona-Schutzmasken in eine Prügelei ausgeartet. Er habe einen Mann gebeten, in einem Waschsalon in Soisy-sous-Montmorency bei Paris eine Maske aufzusetzen, wie dies in Frankreich vorgeschrieben ist, sagte der Angegriffene dem Fernsehsender BFM.

Doch der Mann habe so getan, als ob er nicht verstehe. „Ich habe darauf bestanden. Er rief seinen Bruder oder seinen Cousin oder jemanden den er kannte“, sagte er. Sie hätten ihn beleidigt und bedroht. Später seien noch zwei weitere Männer gekommen und mit Baseballschlägern auf ihn losgegangen.

Die Zeitung „Le Parisien“ veröffentlichte am Dienstag ein Video des Angriffs, auf dem zu sehen ist, dass zwei Menschen einen Mann mit Maske malträtieren, während zwei andere mit Baseballschlägern dabei stehen. Die vier fliehen, während der Mann mit dem Gesicht zum Boden liegen bleibt.

Wegen der Corona-Schutzvorschriften kommt es in Frankreich immer wieder zu Rangeleien. Beim dramatischsten Vorfall dieser Art wurde ein Busfahrer totgeschlagen, der Fahrgäste an die Maskenpflicht erinnerte.

Quelle: dpa