Mann tötet zwei Mädchen (10) – er lockte sie mit Süßigkeiten

Zwei Mädchen wurden von einem Mann in Sibirien auf dem Heimweg von der Schule mit Süßigkeiten angelockt und später getötet. Die Polizei fand die Leichen der zwei zehn Jahre alten Mädchen in einem verlassenen Haus. Ein Verdächtigter wurde festgenommen. Er ist ein verurteilter Sexualstraftäter.
Blaulicht Polizei
Foto: Yevhen Prozhyrko / shutterstock.com
Blaulicht Polizei
Foto: Yevhen Prozhyrko / shutterstock.com

Ein verurteilter Sexualstraftäter soll im Süden Sibiriens zwei zehn Jahre alte Schülerinnen getötet haben. Die Leichen der Mädchen seien am Tag nach ihrem Verschwinden in einem verlassenen Haus in der Stadt Kisseljowsk gefunden worden.

Das teilten die russischen Ermittler am Dienstag mit. Der Staatsagentur Tass zufolge soll der 41-Jährige die Tat gestanden haben. Er wurde festgenommen. Die Mädchen waren am Montag nach der Schule nicht mehr nach Hause zurückgekehrt.

Medien zufolge wurden sie zuletzt in Begleitung eines Mannes gesehen, der ihnen Süßigkeiten gekauft haben soll. Kisseljowsk liegt unweit der sibirischen Großstadt Nowosibirsk.

Das könnte dich auch interessieren:

dpa