Foto: dpa
Foto: dpa

In Aachen hat ein Mann am Mittwochabend für gut zehn Euro getankt und der Kassiererin dann ein verrücktes Zahlungsmittel angeboten.

Mit mehreren Pfandflaschen wollte der Autofahrer nämlich seine Rechnung an einer Tankstelle begleichen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Als die Frau ablehnte, wurde der Kunde demnach laut und aggressiv.

Herbeigerufene Polizisten nahmen den 43-jährigen Aachener mit zur Wache, weil er seine Personalien nicht angeben wollte. Bei der Überprüfung stellte sich zudem heraus, dass das Auto ihm nicht gehörte. Die Polizei beschlagnahmte den Wagen vorsichtshalber, so dass der Mann seinen Weg zu Fuß fortsetzen musste.

Quelle: AFP