Kino
Syda Productions/shutterstock

In Hongkong ist ein Mann aus dem Kino gegangen und hat wartenden Besuchern, die die nächste Vorstellung von „Avengers: Endgame“ besuchen wollten, das Ende verraten. Diese fanden das überhaupt nicht lustig und schlugen den „Verräter“ kurzerhand zusammen.

Nachdem der namentlich nicht genannte Mann den Kinosaal verließ, fand er offenbar Gefallen daran, an einer Schlange wartender Besucher vorbeizugehen und den Personen das überraschende Ende des Films zu verraten. Das berichet „Asia Online„.

Die Cineasten waren logischerweise aufgebracht, mehrere Personen sollen den Mann daraufhin tätlich angegriffen haben. Ein Bild, das nun im Netz die Runde macht, zeigt den Mann, wie er auf dem Boden sitzt, der mit seinem Blut befleckt ist. 

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden

Bei dem Film handelte es sich um den Marvel-Streifen „Avengers: Endgame“, der am 24. April nicht nur in die deutschen, sondern auch in die asiatischen Kinos kam. Ausgerechnet! So haben die „Russo Brothers“ Anthony und Joe, die beim Film Regie führten, die Avengers-Fans doch in einem offenen Brief darum gebeten, das Ende des Films nicht zu spoilern.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden

„Avengers: Endgame“ ist die Fortsetzung des letztjährigen Avengers-Film „Infinity War“ und bildet den Höhepunkt der Filmreihe. Alleine in Deutschland haben den Film binnen 24 Stunden nach Erscheinen bereits 458.000 Kinobesucher gesehen.       Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

In Nordamerika hat der Superhelden-Film bei seinen Previews am Donnerstag einen neuen Kassenrekord aufgestellt. Laut Zahlen der Branchenseite Box Office Mojo wurden in den USA und Kanada mit den Vorführungen vor dem offiziellen Start am Freitag bereits 60 Millionen Dollar (53,8 Millionen Euro) eingespielt.