Upskirting
Foto: shutterstock/TY Lim

In Spanien soll ein Mann mehr als 500 Frauen heimlich unter den Rock oder das Kleid gefilmt haben. Der 53-Jährige wurde wegen des Vorwurfs des sogenannten Upskirting festgenommen, wie die Polizei der Hauptstadt Madrid am Mittwoch mitteilte.

Demnach versteckte er in seinem Rucksack ein Handy und filmte damit in öffentlichen Verkehrsmitteln und Supermärkten heimlich die Unterwäsche von Frauen.

Mindestens 283 dieser Videos lud er laut Polizei auf eine Porno-Website. Dort wurden die Filme millionenfach angeschaut. Die Polizei machte 555 Frauen aus, die von dem Mann gefilmt wurden, einige von ihnen Minderjährige. Festgenommen wurde der Mann, als er in der U-Bahn von Madrid einer Frau unter den Rock filmte.

Großbritannien hatte in diesem Jahr ein eigenes Verbot gegen das Upskirting verhängt, nachdem ein Opfer dieser Praxis eine eineinhalbjährige Kampagne gefahren hatte. Auch in Deutschland gibt es Pläne für ein solches Verbot.

Quelle: AFP