Symbolbild Führerschein
Foto: Marius Becker/dpa

Auf wenig clevere Art und Weise wollte ein Autofahrer seinen Führerschein zurückerlangen. Zuvor verlor er seinen Lappen wegen Trunkenheit am Steuer.

Der Mann fuhr tatsächlich betrunken mit seinem Traktor zur Behörde. Bei der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich (Rheinland-Pfalz) sei einer Mitarbeiterin Alkoholgeruch im Atem des 54-Jährigen aufgefallen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der Mann hatte im Sommer seinen Auto-Führerschein wegen Trunkenheit am Steuer abgeben müssen.

Ein Atemalkoholtest bestätigte die Vermutung der Mitarbeiterin – und eine Blutentnahme im Krankenhaus folgte. Der unbelehrbare Mann musste nun nach Angaben der Polizei auch den Führerschein für seinen Traktor abgeben.

Quelle: dpa