Mann mit Jogginghose und Louis-Vuitton-Tasche rammt Jungen Messer in Rücken

Unfassbare Tat an der Haltestelle "Flehbachstraße" in Köln. Ein junger Mann hat einem warteten KVB-Kunden unvermittelt ein Messer in den Rücken gerammt.
Messer Bedrohung Frau
Ein Mann bedroht eine Frau mit einem Messer. Symbolbild. Foto: Shutterstock/BR Photo Addicted
Messer Bedrohung Frau
Ein Mann bedroht eine Frau mit einem Messer. Symbolbild. Foto: Shutterstock/BR Photo Addicted

Dienstagabend, 28. Juni in Köln-Brück: Ein 17-jähriger Kölner wartet mit seinem Treckingbike an der KVB-Haltestelle „Flehbachstraße“ auf die Linie 1. Plötzlich kommen nähern sich drei Jugendliche zwischen ihm von hinten bis einer ihm unvermittelt ein Messer in den Rücken rammt und die Herausgabe des Fahrrads fordert. Völlig geschockt lässt der 17-Jährige sein Trekkingbike los und die Angreifer flüchten samt ihrer Beute in unbekannte Richtung.

Das brutale Trio soll zuvor mit der Linie 1 in Richtung Bensberg unterwegs gewesen und an der Haltestelle „Flehbachstraße“ ausgestiegen sein. Der Haupttäter wird wie folgt beschrieben:

  • 180 Zentimeter groß
  • stämmig
  • schwarzer Tainingsanzug mit rosa Streifen
  • Umhängetasche von  Louis Vuitton (vermutlich fake)
  • kurze, schwarze Haare
  • brauner Hauttyp

Hinweise zum Tatgeschehen oder zu Identität oder Aufenthaltsort der Verdächtigen nehmen die Ordnungshüter unter 0221 2290 entgegen.

>> Phantombild: Mann rennt mit offener Hose Mädchen hinterher <<