Kind im Auto im Kindersitz angeschnallt
Foto: Suti Stock Photo/Shutterstock.com

Ein 22-Jähriger ist im US-Staat Kentucky wegen des Verdachts festgenommen worden, einen SUV gestohlen und sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geleistet zu haben.

In dem Geländewagen habe während des Vorfalls ein 13 Monate altes Mädchen gesessen, teilte am Montag der Polizeichef von Shepherdsville mit, Rick McCubbin. „Zwölf Minuten Terror pur“, bewertete er das Geschehen am Morgen.

Der Mann habe das Auto von einem Parkplatz gestohlen, berichteten Medien unter Berufung auf die Behörden. Ein Polizist habe das Auto gesehen und versucht, den Fahrer an einer Ampel zum Halten zu bringen, laut McCubbin begann dann aber die Verfolgungsjagd.

Zwölf Minuten nach dem Diebstahl habe der Fahrer auf der Schnellstraße Interstate 65 einen Unfall gebaut. Das Mädchen sei nicht verletzt worden, aber vorsorglich ins Krankenhaus gekommen, so McCubbin. Der junge Mann habe möglicherweise unter Drogen gestanden.

Die Mutter des Mädchens hatte den SUV nicht abgeschlossen und mit laufendem Motor auf dem Parkplatz abgestellt. Gegen sie wurde keine Anzeige erhoben. „Ich denke, heute Morgen hat sie die schlimmste Strafe ihres Lebens bekommen“, sagte McCubbin.