Foto: Jaromir Chalabala / shutterstock.com
Foto: Jaromir Chalabala / shutterstock.com

Ein Autofahrer ist im Kreis Düren trotz mehrerer Verbotsschilder unbeirrt den Ansagen seines Navis gefolgt und nach einem Unfall schwer verletzt im Krankenhaus gelandet.

Der 58-jährige Fahrer und sein Beifahrer waren nach Polizeiangaben vom Dienstag auf einer Bundesstraße in Vettweiß bei Düren unterwegs. Trotz Hinweis- und Verbotsschildern sowie Warn-Baken ließen sich die beiden in der Nacht zum Dienstag vom Navi-Kurs nicht abbringen und fuhren an einer Straßen-Baustelle in einen großen Splitthaufen.

Dabei hob ihr Auto ab und wurde etwa 17 Meter weiter in einem anderen Splitthaufen geschleudert. Fahrer und Beifahrer wurden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Quelle: dpa