Zigarette Explosion
Foto: Shutterstock/Nomad_Soul

Weil er einer Arbeitskollegin eine Zigarette mit einem eingebauten Knallkörper gegeben haben soll, ermittelt die Polizei im baden-württembergischen Sigmaringen gegen einen 23-Jährigen.

Es gehe um den Verdacht der fahrlässigen Körperverletzung, teilten die Beamten am Freitag mit.

Der junge Mann soll der Kollegin die Zigarette am Mittwoch auf Nachfrage ausgehändigt haben. Nach dem Anzünden soll der Knaller explodiert sein. Die Frau erlitt vermutlich ein Knalltrauma.

Quelle: AFP