Mann auf Berliner Jahrmarkt erstochen – Täter auf der Flucht

Auf einem Rummel in Berlin-Neukölln ist am späten Samstagabend ein Mann erstochen worden. Im Krankenhaus erlag er seinen Verletzungen.
Berlin Jahrmarkt Schüsse Toter
Ein Krankenwagen steht an einem Rummel am Columbiadamm im Berlin, nachdem dort ein Mann erstochen wurde. Foto: Paul Zinken/dpa
Berlin Jahrmarkt Schüsse Toter
Ein Krankenwagen steht an einem Rummel am Columbiadamm im Berlin, nachdem dort ein Mann erstochen wurde. Foto: Paul Zinken/dpa

Schreckliche Szenen auf den Neuköllner Maientagen in Berlin: Am späten Samstagabend wird dort ein Mann erstochen. Wenig später ist er tot.

Im Veranstaltungsbereich der Neuköllner Maientage auf dem Columbiadamm sei es am späten Samstagabend zu der Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen, sagte eine Polizeisprecherin.

An dem Opfer wurden laut Polizei mehrere Stichverletzungen festgestellt. Der Mann kam demnach mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus, wo er wenig später starb. Der oder die Täter sind flüchtig – ob es sich um einen oder mehrere Tatverdächtige handelte, war bislang unklar. Die Mordkommission des Landeskriminalamtes hat die Ermittlungen übernommen.

>> 22 Kopfschüsse: Mann wird von maskierten Angreifern in seinem Laden erschossen <<

dpa