Foto: Vytautas Kielaitis/Shutterstock.com
Foto: Vytautas Kielaitis/Shutterstock.com

Die Gründe für einen handfesten Beziehungsstreit können vielfältig sein. Wenn ein Mann dann noch eine Frau körperlich angreift, ist dies ohnehin immer zu verurteilen. Warum ein 30-Jähriger in den USA nun aber seine Lebensgefährtin attackierte, verschlägt einem schlicht die Sprache.

Jesus Oscar Ferrer wartete in einem Motelzimmer in Tampa, Florida auf seine Freundin, die damit beschäftigt war, bei der Fast-Food-Kette „McDonald’s“ etwas zu Essen zu besorgen. Als sie von ihrem Ausflug zurückkam, bemerkte Ferrer offenbar, dass seine Lebensgefährtin das falsche Menü mitgebracht hat – und genau das brachte ihn offenbar so richtig auf die Palme.

Wie unter anderem der „Daily Star“ berichtet, brannten dem 30-Jährigen im Motelzimmer anschließend nämlich völlig die Sicherungen durch. Demnach soll er seiner Partnerin, mit der er auch ein gemeinsames Kind hat, zunächst mehrere Packungen Süß-Sauer-Soße gegen den Kopf und ins Gesicht geworfen haben.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden

Nachdem daraufhin ein Streit ausbrach, soll Ferrer den Kopf der Frau mit der Innenfläche seiner Hand auf den Boden gedrückt haben. Die Frau versuchte sich zu wehren und riss dem Angreifer dabei Teile seines Barts ab, bevor dieser die Flucht ergriff.

So beschrieb das mutmaßliche Opfer den Vorfall zumindest der im Motel eintreffenden Polizei. Zu diesem Zeitpunkt war Ferrer allerdings bereits verschwunden. Die Polizei konnten den Täter allerdings später ausfindig machen und verhaften.

Ferrer wurde in ein Gefängnis in Pasco County gesteckt und muss sich für den Vorfall, der am 30. Juni stattfand, nun vor Gericht verantworten.

Dass eine McDonald’s-Bestellung Anlass zu einer körperlichen Auseinandersetzung sein kann, wurde bereits im Januar deutlich, als ein Mann eine Kassiererin wegen eines Strohhalms angriff – ebenfalls in Florida. Im November kam es in Kalifornien zu einer Prügelei in einer McDonald’s-Filiale – der Grund: fehlender Ketchup.