Vergewaltigung
Foto: Doidam 10/Shutterstock

Drei Männer sollen in einer Gemeinde in Baden-Württemberg eine 14-Jährige und ihre Freundin mit Alkohol und Drogen wehrlos gemacht und das ältere Mädchen vergewaltigt haben.

Gegen die drei Männer wurden Haftbefehle erlassen, wie die Staatsanwaltschaft in Ravensburg am Montag mitteilte. Festgenommen wurden noch zwei weitere Männer. Diese wurden aber wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die beiden Mädchen – 13 und 14 Jahre alt – hatten sich nach den bisherigen Ermittlungen am späten Abend des 12. November mit drei Männern verabredet. Sie fuhren gemeinsam in eine Gemeinde im Kreis Biberach, wo sie in einer Garage auf zwei weitere Männer trafen.

Von Alkohol betrunken gemacht und von Drogen berauscht wurde eines der beiden Mädchen missbraucht, wie die Ermittler mitteilten. Die 13-Jährige konnte sich wehren. Die Eltern erstatteten am nächsten Tag Anzeige.

Die Polizei durchsuchte daraufhin die Garage und fand dort sowie in den Wohnungen der Männer geringe Mengen Marihuana und Amphetamin. Gegen einen 32-Jährigen und zwei 20 und 19 Jahre alte Männer wurden Haftbefehle erlassen. Gegen einen 27- und einen 34-Jährigen wird ebenfalls ermittelt.

Zu den Nationalitäten der Männer und zum genauen Tatort machten Staatsanwaltschaft und Polizei wegen des Alters der Mädchen keine Angaben.

Quelle: dpa