Nachdem eine 20-Jährige auf der Dating-App „Tinder“ für ihre Kleiderwahl kritisiert wurde, hat sie den Chatverlauf mit einem Mann veröffentlicht und damit einen viralen Hit gelandet.

„Männer sind Müll“, schreibt Thea Lauryn Chippendale zu ihrem Twitter-Beitrag, der schnell Feuer fing und mittlerweile fast 100.000 Mal gelikt wurde. Dazu postete sie zwei Bilder: Eine Tinder-Konversation mit einem Mann, der sie wegen eines ihrer Bilder diffamiert, sowie das zugehörige Foto, das sie mit dem Kleid zeigt, das sie auf einer Hochzeit trug.

Auf dem Screenshot ist zu sehen, wie Thea nach dem Match mit einem Tindernutzer namens „George“ eine Nachricht, die sie so sicherlich nicht erwartet hatte: „Dieses Kleid auf dem letzten Foto tut dir keinen Gefallen. Ich hoffe, das hilft dir.“ Völlig perplex antwortete die 20-Jährige: „Wie bitte?“ George bleibt seiner direkten Schiene treu, antwortet nur: „Du hast mich schon verstanden!“

Warum er das Gefühl habe, das kommentieren zu müssen, will Thea daraufhin wissen. Der nicht näher bekannte Mann schoss weiter scharf und fragte, ob sie denn nicht selbst merken würde, wie schrecklich das Kleid sei. Sie solle erwachsen werden und ihre Klamottenwahl überdenken.

Von der Twitter-Gemeinde erhält die Studentin jedoch Unterstützung: Theas Tindermatch hätte wohl ziemlich viele Probleme und wolle mit solchen Nachrichten sein fehlendes Selbstbewusstsein kompensieren, heißt es in den Kommentaren beispielsweise. Ein anderer User scherzt: „Seine Ex hatte wohl dasselbe Kleid und trug es, als sie ihm fremdgegangen ist.“

Andere Frauen zeigen Thea in den Kommentare, dass sie mit solch bizarren Unterhaltungen nicht alleine dasteht. „Einmal hat mich ein Kerl gematcht, nur um mir dann zu sagen, dass ihm meine Augenbrauen nicht gefallen.“

Thea meldete sich später noch einmal unter ihrem Beitrag zu Wort und meinte, dass sie nicht damit gerechnet hat, dass ihr Tweet viral geht. Sie bedankte sich für die Anteilnahme und ist sich sicher, dass George davon Wind bekam: „Einer seiner Freunde hat ihn unter dem Beitrag markiert“, erklärt sie. Gemeldet habe er sich aber nicht mehr bei ihr.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!