Mädchen (6) bei Unfall auf A1 lebensgefährlich verletzt

Horror-Unfall auf der A1: Im niedersächsischen Landkreis Cloppenburg ist ein kleines Mädchen bei einem Unfall lebensgefährlich verletzt worden. Die Sechsjährige musste mit schwerem Gerät von der Feuerwehr aus dem völlig demolierten Autowrack befreit werden und wurde per Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.
Sechsjähriges Mädchen bei Unfall auf A1 lebensgefährlich verletzt
Foto: Thomas Lindemann/dpa

Ein sechs Jahre altes Mädchen ist bei einem Unfall auf der Autobahn 1 im niedersächsischen Landkreis Cloppenburg lebensgefährlich verletzt worden. Sie wurde als Beifahrerin im Fahrzeug eines 26-Jährigen eingeklemmt, der mit leichten Verletzungen davon kam.

Zwischen dem Autobahndreieck Ahlhorner Heide und der Anschlussstelle Wildeshausen-West war der Wagen zunächst auf der Beifahrerseite mit einem Lastwagenanhänger kollidiert und anschließend gegen die Mittelleitplanke gekracht, wie die Polizei weiter mitteilte. Zuvor war der junge Fahrer aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem Auto in einem dreispurigen Bereich der A1 von der Fahrbahn abgekommen.

>> Cloppenburg: Mann fährt Fußgänger an und lässt ihn bewusstlos zurück <<

Das Mädchen musste mit schwerem Gerät von der Feuerwehr aus dem völlig demolierten Autowrack befreit werden und wurde per Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Der Unfallverursacher wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Sattelzugs blieb unverletzt.

>> Zwischen Cloppenburg und Vechta: Schwerer Verkehrsunfall auf der A1 – Vollsperrung <<

dpa