Foto: Screenshot Twitter
Foto: Screenshot Twitter

Der Horrorfilm „The Nun“ läuft seit Anfang September in den deutschen Kinos und begeistert die Genre-Fans. Der Film, der es in den ersten beiden Wochen an die Spitze der deutschen Kinocharts geschafft hat, verfügt über jede Fans auf der ganzen Welt. Diese verkleiden sich für die Kinovorstellungen im Nonnen-Outfit. Das ist jetzt auch in Brasilien passiert.

Roberto Da Matta Filgueiras aus der brasilianischen Stadt Muriaé hat mit seinem Video einen echten Facebook-Hit gelandet. Sein Video von einem als Horror-Nonne verkleideten Mann in einem Restaurant ging regelrecht viral. Über 14 Millionen Klicks generierte der Clip innerhalb der ersten Tage – der Grund dafür ist lustig.

Das Handy-Video zeigt den als Horror-Nonne verkleideten Restaurantbesucher, wie er böse und angsteinflößend durch das Lokal schaut und dabei genüsslich Fast Food verspeist. Doch dann geht der perfekt inszenierte Auftritt der Horror-Nonne extrem schief. Der Verkleidete greift mit der rechten Hand nach seiner Limonade, hebt das Glas vom Tisch und will den Strohhalm zum Mund führen. Das ist sein Plan.

Doch statt in den Mund rammt er sich den Strohhalm in die Nase. Er zuckt kurz zusammen, will dann aber sein Missgeschick cool überspielen. Er setzt prompt das Glas ab und rührt hektisch um. Dann greift er sich ein paar Servietten und will den Vorfall weiter kaschieren. Hätte vielleicht geklappt, wären da nicht Roberto Da Matta Filgueiras und seine Handy-Kamera.

Das Netz lacht sich über diesen missglückten Grusel-Auftritt natürlich schlapp. 

Seht euch hier das Video mit Lach-Garantie an:

YouTube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Video laden

Und hier ist noch ein Trailer zum Film, falls ihr euch doch mal richtig gruseln wollt:

YouTube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Video laden

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!