Lkw Brummi Reifen
Foto: Mikbiz/Shutterstock

Wozu Schuhe anziehen, wenn die Bremse eh nicht geht? Diese Frage könnte sich ein Lkw-Fahrer gestellt haben, der nun reichlich Ärger hat.

Die Polizei hat bei Neubrandenburg einen Brummi-Fahrer gestoppt, der seinen Wagen ohne voll funktionierende Bremse und nur mit Socken an den Füßen gefahren hat. Wie eine Polizeisprecherin am Donnerstag sagte, war der 44-Jährige am Mittwoch mit 21 Tonnen Getreide in Säcken als Ladung auf der Autobahn 20 in Richtung Stettin unterwegs.

Bei der Kontrolle auf einem Rastplatz stellte sich heraus, dass der Laster bereits im Mai wegen der Bremse durch die TüV-Prüfung gefallen war und nicht mehr hätte fahren dürfen.

Der Lastwagen musste stehenbleiben, die zum Teil nicht einmal gesicherte Ladung musste auf ein anderes Fahrzeug umgeladen werden.

Wegen der Socken-Fahrweise erhielt der Mann zudem eine Anzeige bei der Berufsgenossenschaft. Außerdem drohe dem Fahrer ein Bußgeld von rund 250 Euro und Punkte bei der Verkehrssünderdatei in Flensburg.

Quelle: dpa