Leverkusen: Koks, Waffen, Spielautomaten – Polizei nimmt Dealer hops

30 Gramm Koks, Marihuana, eine Gaspistole und vier illegal betriebene Spielautomaten fanden Polizeibeamte am Mittwochabend in einer Wohnung am Wiesdorfer Platz in Leverkusen. Was war passiert?
Leverkusen Spielautomat
Foto: Polizei Köln

Ein Anwohner des Wiesdorfer Platzes in der Leverkusener City (NRW) meldete der Polizei am Mittwoch eine verdächtige Wohnung, wie unsere Redaktion von der Kölner Polizei erfuhr.

Daraufhin stürmten die Beamten in zivil die besagte Wohnung und stießen auf zwei Männer im Alter von 25 und 42 Jahren. Und wie sich herausstellte, hatte der Verdacht des aufmerksamen Anwohners seine Berechtigung.

Die Polizisten fanden nicht nur Marihuana, 30 Gramm Koks (Straßenverkaufswert ca. 2100 Euro), eine Gaspistole mit Patronen, sondern auch noch vier illegal betriebene Spielautomaten, von denen drei in Deutschland nicht mal zugelassen sind. Außerdem hatten die mutmaßlichen Dealer eine vierstellige Summe Bargeld in einer Box gebunkert – Festnahme!

Das könnte dich auch interessieren: