Lemgo: 22-Jähriger fährt Strommasten um – vier Verletzte

Am späten Samstagabend ist ein 22 Jahre alter Mann gegen einen Strommast gefahren. Alle Insassen kamen ins Krankenhaus.
Polizei Blaulicht Symbolbild
Blaulicht. Foto: Jaromir Chalabala/Shutterstock
Polizei Blaulicht Symbolbild
Blaulicht. Foto: Jaromir Chalabala/Shutterstock

In der Nacht von Samstag auf Sonntag spielte sich bei Lemgo (NRW) ein kurioser Unfall ab. Dort ist ein 22-Jähriger mit seinem voll besetzten Auto von der Fahrbahn abgekommen, in den Straßengraben gerutscht und gegen einen Strommasten geprallt.

Der Fahrer, zwei junge Frauen im Alter von 21 und 22 Jahren sowie ein 24-Jähriger wurden laut Polizei verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Strommast aus Holz knickte bei der Kollision um und wurde von den Stadtwerken gesichert. Als Ursache für den Unfall geht die Polizei von überhöhter Geschwindigkeit aus.

dpa