Mann im Streit in Straßenbahn getötet: 17-Jähriger in U-Haft

Ein 17-Jähriger hat einen 19-Jährigen in Leipzig in der Straßenbahn getötet. Der Tatverdächtige sitzt bereits in U-Haft.
Blaulicht Polizei
Foto: Yevhen Prozhyrko / shutterstock.com
Blaulicht Polizei
Foto: Yevhen Prozhyrko / shutterstock.com

Ein  19 Jahre alter Mann wurde in Leipzig in einer Straßenbahn von einem 17-Jährigen getötet. Der Tatverdächtige wurde festgenommen und sitzt bereits in Untersuchungshaft. Ein Ermittlungsrichter am Amtsgericht Leipzig erließ einen Haftbefehl gegen ihn. Das gab die Polizei am Freitag bekannt.

Der 17-Jährige steht im Verdacht, das Opfer am Mittwoch bei einem Streit in der Straßenbahn mit einen spitzen Gegenstand attackiert zu haben. Der junge Mann starb im Krankenhaus an seinen schweren Verletzungen. Der Angreifer flüchtete den Angaben zufolge an der Haltestelle „Am Adler“ im Stadtteil Plagwitz.

Die Hintergründe der Tat sind demnach Gegenstand der Ermittlungen. Die Polizei wollte zunächst keine Angaben dazu machen, wie sie auf die Spur des 17-jährigen Deutschen kam. Auch, ob es Zeugen oder Videoaufnahmen aus der Straßenbahn gibt, war unklar.

Mehr News zum Thema:

dpa