Foto: Lightspring/Shutterstock.com
Foto: Lightspring/Shutterstock.com

Eine Essensschlacht an einer Schule im US-Staat Connecticut ist außer Kontrolle geraten. Eine Lehrerin und eine Schulpolizistin seien verletzt worden, teilte die Polizei in Stamford am Dienstag (Ortszeit) mit.

Gegen zehn Schüler werde wegen mutmaßlicher Beteiligung an Unruhen, Landfriedensbruch, fahrlässiger Gefährdung und tätlichen Angriffs auf eine Polizeibeamtin ermittelt.

Die Essensschlacht am vergangenen Freitag war nach Angaben der Schulleitung der Westhill High School seit Tagen geplant. In der Folge kam es zu regelrechten Krawallen am angrenzenden Schulhof.

Nach Angaben der Polizei wurde die Schulpolizistin von einer vollen Limonadendose am Kopf getroffen, die Lehrerin sei von Schülern niedergetrampelt worden. Oberschulrat Earl Kim bezeichnete den Zwischenfall als „hässlich und enttäuschend“.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(dpa)