Foto: Screenshot Youtube / CNN Breaking News
Foto: Screenshot Youtube / CNN Breaking News

Dass dieses Baby noch lebt, ist ein Wunder! Das Kind, das in Indien mit zwei Köpfen geboren wurde, wurde von seinem Vater bei lebendigem Leibe begraben, dann aber gerettet und operiert.

Wie die „Daily Mail“ berichtet, war eine Enzephalozele, also eine Schädellücke, durch die sich Hirnteile nach außen wölben, verantwortlich dafür, das ein zweiter, rund zwei Kilogramm schwerer „Kopf“ aus dessen Hinterkopf wuchs. Sein Vater sah sich dieser Sache offenbar nicht gewachsen und fasste den Entschluss, das Neugeborene lebendig zu begraben.

Doch dass ungewöhnliche Baby hatte Glück: Ein Totengräber hörte Schreie und rettete so vorerst sein Leben. Den zweiten Teil übernahmen Neurochirurgen, die den Auswuchs am Hinterkopf in einer dreistündigen Operation entfernten.

Laut Dr. Abdul Rashid Bhat kommt eine solche Fehlbildung in 5000 Fällen einmal vor. Allerdings ist es nicht üblich, dass sie auf die dreifache Größe des Kopfes anwächst. Doch der Eingriff sei erfolgreich verlaufen, sodass das Kind später ein normales Leben führen könne: „Die normale Form des Kopfes konnte wiederhergestellt werden und dem Baby geht es besser.“

Unter Berufung auf lokale Medien berichtet die Zeitung, dass der Vater festgenommen wurde, nach Hinterlegung einer Kaution aber wieder auf freiem Fuß ist. Der Onkel soll das rund drei Monate alte Kind nun adoptiert haben.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!