Sie hatte nur ein Ziel: die Flasche Wodka. Sie hatte aber auch ein Problem: der Schnapsladen hatte schon geschlossen. Doch die ohnehin schon betrunkene Frau ließ sich etwas einfallen. Sie raste mit ihrem Auto einfach in das Geschäft rein. Rumms – da war die Schaufensterscheibe kein Hindernis mehr.

Das hört sich irre an, ist in der polnischen Kleinstadt Walcz in Westpommern in der Nacht zu Dienstag aber tatsächlich so passiert. Das berichtete das Nachrichtenportal „Polsat News„. Demnach habe die Aktion gegen 3.30 Uhr morgens stattgefunden. Die Frau fuhr völlig entspannt in den Laden, griff sich zielsicher ihre Flasche und machte sich wieder auf und davon.

Glücklicherweise konnte sie dank mehrerer Überwachungskameras ausfindig gemacht werden. Sie wurde von der Polizei zwar verhaftet, ein Verhör war allerdings zunächst unmöglich. Der Hintergrund liegt auf der Hand: Die sturzbetrunkene Einbrecherin war noch immer im Rausch und musste den erst einmal auf der Wache ausschlafen.

Deshalb blieb den Beamten nichts anderes übrig als zu warten, bis die Frau wieder nüchtern war. In der Zwischenzeit drehten die Ordnungshüter aber nicht die Daumen, sondern sicherten das Beweismaterial der Kameras.

Das Ende vom Lied: Für die Aktion gibt’s eine Anzeige. Den Rausch kann ihr aber niemand mehr nehmen.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!