Foto: Screenshot YouTube
Foto: Screenshot YouTube

Da wurde er fast für seine Naivität bestraft! Pieter Nortje wollte zum zehnten Hochzeitstag mit seiner Frau einen schönen Tag in einem südafrikanischen Tierpark verbringen, es kam aber zur Katastrophe! Plötzlich biss die Löwin im Gehege zu.

Dem Touristen wurde beinahe der Arm abgebissen und das alles wurde von seiner Frau Ilze per Kamera festgehalten. Während er sich sehr selbstbewusst dem Raubtier näherte, ahnte Nortje noch nicht, was passieren würde. „Wenn du mich beißt, beiße ich zurück“, rief er der Löwin zu. Auch ein „Komm her, Liebes, lass dich von Papa streicheln“ war zu hören.

Für den Übermut wurde der 55-Jährige bestraft: Die Löwin ließ sich das nicht gefallen, biss zu und hing schnell mit ihren Zähnen im rechten Arm des Mannes. Mit aller Kraft konnte das Tier den Mann sogar noch ans Gehege reißen.

„Es beißt ihn, es beißt ihn“, rief Frau Ilze hysterisch. Fünf Sekunden der Biss-Attacke musste der Mann überstehen, erst dann ließ die Löwin ab. Laut „Daily Mail“ erlitt Nortje einen septischen Schock.

Er liegt nun in einem kritischen Zustand in einem Krankenhaus in der südafrikanischen Stadt Bloemfontein. Ein solcher Schock endet in bis zu 50 Prozent der Fälle tödlich, die resultierende Infektion kann den Körper extrem schwächen. Wir drücken die Daumen!

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!