Foto: Shutterstock/Pradeep Thomas Thundiyil
Foto: Shutterstock/Pradeep Thomas Thundiyil

Ein Verkehrssünder hat sich im nordrhein-westfälischen Aachen für einen Strafzettel und den Hinweis auf einen Friseur bei der Polizei bedankt. „Das hat man selten“, teilten die Beamten am Mittwoch mit.

Demnach hatten Polizisten einen Rollerfahrer in einer Fußgängerzone ertappt. Dieser habe das Knöllchen ohne Ausrede eingesehen. Zudem sei er von Haar- und Bartschnitt eines Polizisten begeistert gewesen.

Er habe deshalb nach dessen „Hausfriseur“ gefragt und „bereitwillig“ Antwort bekommen. Später habe der Rollerfahrer sich bei der Polizei dann noch einmal für die Auskunft und den Umgang mit ihm bedankt. „Er war von der handwerklichen Leistung des Barbiers richtig angetan“, erklärten die Beamten.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(AFP)