Foto: Shutterstock/paikong
Foto: Shutterstock/paikong

Die Polizei hat einen nackten Mann aufgegriffen, der durch die Kölner Innenstadt irrte. Wie die Polizei am Montag mitteilte, machte der 37-Jährige einen „extrem schläfrigen Eindruck“.

Ein Zeuge hatte in der Nacht zum Sonntag der Polizei von einem unbekleideten Mann berichtet, der zwischen geparkten Autos hin und her laufen würde. Als der nächtliche Spaziergänger von den Beamten geweckt wurde, klärte er die ungewöhnliche Situation auf.

Er schlafwandle gelegentlich und habe erst jetzt gemerkt, dass er ohne Kleidung und ohne Schlüssel das Haus verlassen habe, sagte er. Da der Schlafwandler mangels Hose auch keine Papiere dabei hatte, brachte ihn die Polizei nach Hause, öffnete ihm mit Spezialwerkzeug die Tür und verabschiedete sich nach der Ausweiskontrolle.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(dpa)