Kuh Wiese
Foto: Gerard Koudenburg/Shutterstock.com

Was für eine blöde Kuh: Das dürfte sich wohl ein 22-Jähriger gedacht haben, dem am Sonntag in Arnstadt (Thüringen) ein Wiederkäuer auf die Motorhaube stieg und so den Wagen „nicht unerheblich“ beschädigte.

Mehrere Kühe seien von einer Koppel ausgebrochen und auf eine Kreisstraße gelaufen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der 22-Jährige hielt an, um die Tiere passieren zu lassen.

Nicht gerechnet hatte er vermutlich jedoch damit, dass nach den Angaben Polizei ihm eine Kuh über die Motorhaube „lief“.

Die Frontscheibe und die Motorhaube seien beschädigt worden, sagte ein Sprecher der Behörden am Abend. Anschließend schloss sich das Tier wieder der Herde an. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Der Schaden am Auto wurde auf rund 3500 Euro geschätzt. Dass sich Kühe nicht immer an die Regeln halten, beweist auch dieser Fall

Quelle: dpa