Foto: Screenshot YouTube
Foto: Screenshot YouTube

Raucher kennen das. Dieses unfassbare Verlangen nach einer Kippe. Manchmal ist das Verlangen größer, mal kleiner. Ein russischer Mann aus Kasan verspürte offensichtlich eine etwas größere Lust auf Nikotin. Jedenfalls hatte er nichts anderes im Kopf, als er mit einem Messer im Rücken durch das örtliche Krankenhaus humpelte.

Ja, ihr habt richtig gelesen. Der Mann hat wirklich ein Messer im Rücken. Ein Messer! Die Wunde muss noch relativ frisch sein, denn der Mann blutet immer noch. Und was macht er? Lediglich mit einer Unterhose bekleidet bahnt er sich einen Weg durchs Krankenhaus. Sein Ziel: Die Raucherecke vor dem Klinik-Eingang. Das berichtet die britische Tageszeitung „Daily Mail“.

Den Mann scheint dabei nichts, aber auch gar nichts zu stören. Weder seine nicht gerade winterfeste Kleidung, noch die Außentemperatur von knackigen Minus zehn Grad Celsius. Ach ja, und dann ist da ja noch die Kleinigkeit, die in seinem Rücken steckt. Nicht vergessen, das ist ein Messer. 

Keine Kippen dabei – egal!

Der Mann humpelt durch die Klinikgänge und ist nicht aufzuhalten. Krankenschwestern können ihn nicht abschrecken. Auch nicht die Tatsache, dass der Mann, der im Video „Wladimir“ gerufen wird, gar keine Zigaretten dabei hat. Wo soll er die Glimmstengel auch verstauen? Er trägt ja auch nur eine Boxershorts. Nun ja, wahrscheinlich spekuliert er auf Solidarität unter den Rauchern in der Klinik und hofft, in der Raucherecke eine Kippe schnorren zu können.

Draußen angekommen, trifft er jedoch auf keinen anderen Raucher. Dann lässt er sich von dem Tross aus Ärzten und Krankenschwestern doch überzeugen, wieder ins Warme zu gehen. Ein Mediziner macht seine Fassungslosigkeit deutlich: „Sie sind im Begriff zu sterben.“ Ob ihn der Satz wirklich überzeugt hat? Jedenfalls humpelt der Mann mit dem Messer im Rücken wieder durch die Türe und zurück auf seine Station.

Ärzte entfernten ihm später operativ das Messer. Der Mann soll zuvor in eine körperliche Auseinandersetzung verwickelt gewesen sein, bei der er abgestochen wurde. Mittlerweile soll er sich in einem stabilen Zustand befinden.

Hier seht ihr das verrückte Video:

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!