Foto: Screenshot YouTube
Foto: Screenshot YouTube

Beim Einsturz eines Holzstegs während eines Konzerts in der spanischen Stadt Vigo sind rund 260 Menschen verletzt worden, fünf davon schwer. Nach Behördenangaben befanden sich zahlreiche junge Leute auf dem hölzernen Steg am Hafen, als er am Sonntag gegen Mitternacht zum Ende eines dreitägigen Musikfestivals nachgab.

Die Planken seien über eine Strecke von etwa 40 Metern gebrochen, erklärten Rettungsdienste. Menschen seien in die darunterliegende See gestürzt. Augenzeugen berichteten von Panik in der Menge.

Der Präsident der Hafenbehörde der nordwestspanischen Stadt, Enrique César López Veiga, sagte, er vermute ein bauliches Problem als Unglücksursache. Der Steg wird von Betonpfeilern getragen.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook! (dpa)