Dieser Anblick dürfte bei einigen Online-Shoppern für Verwirrung gesorgt haben! Auf der kanadischen Website des Einzelhandel-Riesen Walmart wurden ganz besondere Pullover im Weihnachtslook angeboten, jugendfrei waren die auf keinen Fall.

Seit einigen Jahren sind die „Ugly Christmas Sweater“ im Trend. Mit einem ordentlichen Schuss Selbstironie tragen Menschen möglichst farbenfrohe Pullover mit außergewöhnlichen Motiven oder Symbolen.

Da dieser Hype nun schon länger anhält, müssen Einzelhändler kreativ werden, um doch noch einmal einen draufzusetzen. Das dachten sich offenbar auch Unternehmer, die ihre Ware unter anderen auf der Website von Walmart in Kanada verkaufen.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden

Wie das Portal „Global News“ berichtet, hat der Online-Händler „Fun Wear“ mit seinen Motiven für einen Skandal gesorgt. Die Pullover mit nicht jugendfreiem Design wurden auf der Walmart-Seite zum Verkauf angeboten.

„Let it Snow“ heißt es auf einem der Sweater – dabei zu sehen, ist allerdings nicht der Weihnachtsmann mit seinen Rentieren oder mit einem Sack voller Geschenke. Stattdessen hat der Weihnachtsmann ein Röhrchen in der Hand, seine Augen wirken verdächtig und auf dem Tisch vor ihm liegen drei Lines.

Die Anspielung ist klar: Die Figur, die Millionen Kinderaugen in der besinnlichen Jahreszeit zum Leuchten bringt, nimmt Kokain. Wer davon noch nicht überzeugt ist – die Produktbeschreibung ist eindeutig: „Wir wissen doch alle, wie es mit Schnee ist. Er ist weiß, pulverförmig und der beste Schnee kommt direkt aus Südamerika.“

Kolumbien fordert jetzt eine Entschädigung von der Supermarktkette. „Es erscheint mir nicht fair, dass Kolumbien diesen Schaden hinnehmen muss. Wir werden von dem Unternehmen eine Entschädigung fordern, die den Opfern des Drogenhandels zugute kommt“, kündigte der Chefjurist der kolumbianischen Regierung, Camilo Gómez, im Radiosender Blu an.

Auf anderen Pullovern ist unter anderem zu sehen, wie sich der Weihnachtsmann unten ohne in einen brennenden Kamin lehnt. „Kastanien an einem offenen Feuer rösten“, heißt es dazu. Ein grüner Weihnachts-Sweater, bei dem der Weihnachtsmann im SM-Stil den Hintern von einer Domina versohlt bekommt, wurde auch angeboten.

Ein weiteres Motiv wirft große Fragen auf. Gezeigt wird wiederum der Weihnachtsmann – diesmal mit weit geöffneten Augen auf seinem Bauch liegend. Die Hose ist heruntergezogen – hinter ihm steht ein Alien, der ein Elektro-Gerät in der Hand hält.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden

Der Stab erinnert an den Neutralisator aus „Men In Black“. Wir fragen uns: Werden da Anal-Spiele mit dem Weihnachtsmann angedeutet und was muss man nehmen, um überhaupt auf solche Ideen zu kommen?

Walmart fand die Aktion indes überhaupt nicht witzig. „Diese Sweater, die von einem Drittanbieter auf Walmart.ca verkauft wurden, spiegeln nicht unsere Werte wieder und haben keinen Platz auf unserer Website. Wir haben diese Produkte von unserem Marktplatz entfernt“, heißt es in einer Stellungnahme.