Köln ist die schlauste Stadt Deutschlands! Düsseldorf bei IQ-Test nur auf Platz 10

Es ist bewiesen: Köln ist die schlauste Stadt Deutschlands. Die Einwohner der größten NRW-Stadt haben bei einem IQ-Test das beste Ergebnis erzielt. Düsseldorf landete "nur" auf Platz 10. Und: Frauen sind schlauer als Männer.
Köln Hohestraße
Foto: Shutterstock/Aliaksandr Antanovich

Drei Millionen Deutsche haben teilgenommen. Und das Ergebnis des IQ-Tests ist eindeutig: In Köln leben die schlausten Menschen Deutschlands. Der Durchschnitts-IQ der Einwohner Kölns liegt bei 122. Düsseldorf landet „nur“ auf dem zehnten Platz.

Im vergangenen Jahr wurde auf mein-wahres-ich.de der IQ der Menschen aus den 30 größten Städten Deutschlands ermittelt – aufgeteilt in verschiedene Altersgruppen sowie in Männer und Frauen.

Das Ergebnis: Auf Spitzenreiter Köln (122) folgen Karlsruhe (119) und Frankfurt am Main (117). Die nächste NRW-Stadt im Ranking ist Dortmund (Platz 5, 113), es folgen Münster (Platz 7 mit ebenfalls 113), Bonn (Platz 8, 112). Nordrhein-Westfalens Landeshauptstadt Düsseldorf liegt mit einem Durchschnitts-IQ von ebenfalls 112 auf Platz 10, gefolgt von Bielefeld (Platz 11, 112).

IQ-Test Deutschland

Das Ergebnis des IQ-Tests von mein-wahres-ich.de. Foto: fabulabs GmbH

Die drei schlechtesten Städte aus NRW-Sicht sind Wuppertal, Mönchengladbach (beide 102) und Bochum, das mit 99 sogar knapp unter dem Durchschnitt von 100 liegt. Schlechter ist nur Schlusslicht Chemnitz mit 98.

IQ-Test: Frauen schlauer als Männer

Bei der Auswertung nach Altersgruppen kam heraus, dass Menschen mittleren Alters den höchsten IQ haben. Personen zwischen 41 und 50 Jahren erreichen einen IQ von 106, Personen unter 20 Jahren hingegen nur einen IQ von 97. Im Alter von über 50 Jahren nimmt der Durchschnitts-IQ jedoch wieder ab.

>> IQ von 142! Dreijähriger wird in Verein der Superschlauen aufgenommen <<

Frauen erreichen im Test einen Durchschnitts-IQ von 104, Männer nur einen IQ von 99. Damit haben Frauen leicht die Nase vorn und können vor allem in den Bereichen Analogien und Mustergruppen punkten. Männer schneiden in den Bereichen Zahlenreihen und Logik-Aufgaben etwas besser ab.

Grundlage des IQ-Tests sind drei Millionen durchgeführte Tests im Zeitraum Juli 2020 bis Juni 2021. Der IQ-Test wurde über mehrere Jahre hinweg durch mehrere Testreihen so angepasst, dass der Durchschnittswert von 100 korrekt bestimmt werden kann.