Foto: Boohoo
Foto: Boohoo

Ob das so gemütlich ist? Ein Body des englischen Online-Shops von „Boohoo“ sorgt gerade im Netz für reichlich Diskussionsstoff. Das knappe Kleidungsstück wirft einige Fragen auf.

Bodys sind für Frauen Fluch und Segen zugleich. Einerseits kann der Einteiler, der unten geschlossen ist, nicht aus der Hose rutschen, andererseits kann der Toilettengang bei Modellen, die dort nicht mit Knöpfen zu öffnen sind, zur Qual werden. Eine Lösung bietet jetzt der Online-Shop „Boohoo“ an: Der Body mit dem Namen „Front Thong“, was auf Deutsch so viel wie „vorderer Tanga“ bedeutet, ist an der intimsten Stelle der Frau derart eng geschnitten, dass er problemlos einfach zur Seite geschoben werden könnte.

Doch auch in dieser Form gibt es offenbar viele Probleme. „Wie passen da meine Schamlippen rein?“, fragt etwa eine Twitter-Nutzerin. Tatsächlich wirkt das Bild der jungen Dame extrem bearbeitet, weshalb das Kleidungsstück unter anderem auch als „Vulva-Zahnseide“ bezeichnet wird.

Im „mumsnet„-Forum wird der Body ebenfalls ausgiebig thematisiert. „Das würde meine Vagina aussehen lassen wie getrennt voneinander hängende Eier“, merkt eine Userin an. Eine andere meint: „Nur jemand, der seine Möse hasst, würde das anziehen.“

Wer hierzulande trotzdem auf den Geschmack gekommen ist, den müssen wir leider enttäuschen: Im deutschen Online-Shop ist der Body nicht erhältlich.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!