Foto: jeff gynane/shutterstock
Foto: jeff gynane/shutterstock

Tragödie im Party-Viertel El Arenal auf Mallorca! Ein deutscher Urlaub ist aus dem 12. Stock eines Hotels an der Schinkenstraße gestürzt. Er war sofort tot.

Der junge Mann soll ersten Ermittlungen zufolge Klimmzüge am Balkongeländer gemacht haben, doch dann hätten ihn die Kräfte verlassen. Das zumindest berichtet die „Mallorca Zeitung„. Demnach soll sich das Unglück am Montag gegen 19 Uhr ereignet haben. Erst kurz zuvor soll der 23-Jährige mit seinen Freunden auf der Insel gelandet sein.

Eintreffende Rettungssanitäter konnten nur noch den Tod des Deutschen feststellen. Die Nationalpolizei habe zudem die Ermittlungen übernommen.

Traurig, aber wahr: Es ist nicht der erste Unfall dieser Art. Immer wieder kam es in den vergangenen Monaten zu Balkonstürzen mit Todesfolge. Die Gemeinde Calvià de Mallorca rief bereits eine Krisensitzung ein, um das Problem in den Griff zu bekommen. Allein in dem beliebten Badeort Magaluf kamen im April eine 19-Jährige Britin, im Juni ein 20 Jahre alter Ire und im Juli ein 19-jähriger Franzose ums Leben.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!