Delhi Indien
Foto: AsiaTravel/Shutterstock.com

In der indischen Stadt Tikamgarh ist ein kleiner Junge aus dem zweiten Stock einer Wohnung in die Tiefe gestürzt – und blieb wie durch ein Wunder unverletzt. Bilder einer Überwachungskamera zeigen, welch unfassbares Glück er hatte.

Wie der Vater des Kindes, Ashish Jain, der indischen Nachrichtenagentur Asian News International (ANI) sagte, spielte sein Sohn gerade mit anderen Familienmitgliedern im zweiten Stock, als er plötzlich „das Gleichgewicht verlor und vom Geländer stürzte.“

Zu seinem Glück fuhr just in dieser Sekunde ein Mann mit einer Rikscha an der Wohnung vorbei und der Junge landete auf dem Rücksitz des Gefährts. Bilder einer Überwachungskamera zeigen, wie das Kind aus dem Nichts in die Rikscha kracht und wie sich innerhalb weniger Augenblicke zahlreiche Menschen um den Jungen versammeln. Geschockt schauen sie nach oben und können offenbar kaum glauben, was da gerade passiert ist.

Das Video, welches von der Nachrichtenagentur ANI bei Twitter veröffentlicht wurde, ist mittlerweile über 26.000 Mal aufgerufen worden und führte zu etlichen Reaktionen: „Was ein Timing“, „Das ist Glück. Ein weiterer Held ohne Cape“, „Welch ein Glück! Gott segne ihn!“ oder auch „Der Rikscha-Fahrer wurde von Engeln geschickt“, ist etwa in den Kommentaren zu lesen. Hier könnt ihr euch die Szenen selbst anschauen:

Dem Jungen geht es nach Angaben das Vaters jedenfalls gut. „Er wurde in einem Krankenhaus untersucht und ist unverletzt“, so Ashish Jain. Was hätte passieren können, wenn die Rikscha in diesem Moment nicht an der Wohnung vorbeigefahren wäre, mag man sich indes kaum vorstellen. Die Schutzengel des Jungen haben also ganze Arbeit geleistet.