Foto: dpa/Feuerwehr Düsseldorf
Foto: dpa/Feuerwehr Düsseldorf

Würgeschlangen-Alarm am Düsseldorfer Hauptbahnhof: Aber nicht am Bahnsteig oder Fahrkartenautomat, sondern auf den Schultern eines Mannes.

Der 36-Jährige trug am Samstag eine Boa constrictor um den Hals durch den Bahnhof, wie die Feuerwehr in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt mitteilte. Mit Hilfe eines Reptilienexperten konnte die Bundespolizei die artgeschützte Würgeschlange einfangen. Der Boa-Träger musste demnach mit auf die Wache.

Der Mann habe sich nicht als Eigentümer der Schlange ausweisen können, hieß es weiter. Zudem sei das Tragen einer Würgeschlange in der Öffentlichkeit nicht als artgerechte Haltung zu verstehen.

Die in Südamerika heimische Boa constrictor werde noch am Sonntag dem Natur- und Tierpark Brüggen übergeben, bis dahin sollte sie an einem warmen Ort bei der Feuerwehr Düsseldorf unterkommen.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(dpa)