Blaulicht Polizei
Foto: Yevhen Prozhyrko / shutterstock.com

Am Samstag ist ein Niederländer im nordrhein-westfälischen Legden in eine Polizeikontrolle geraten und daraufhin geflüchtet – erfolglos.

Polizeibeamte kontrollierten den Mann am Nachmittag auf der L575. Weil ein Drogenschnelltest positiv verlief, entschied sich die Polizei den 25-Jährigen für eine Blutentnahme mit auf die Wache zu nehmen.

Der Niederländer suchte jedoch sein Heil in der Flucht, setzte sich in seinen Pkw und fuhr davon. Während der Flucht warf er eine Sporttasche aus dem Pkw, was durch die Polizeibeamten beobachtet wurde.

Der 25-Jährige konnte auf dem Düwing Dyk angehalten und vorläufig festgenommen werden. In der aus dem Pkw geworfenen Sporttasche befanden sich circa 115 Gramm Marihuana. Die Drogen wurden sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet. Ein Arzt entnahm dem 25-Jährigen eine Blutprobe. Der geständige Beschuldigte wurde nach seiner Vernehmung wieder entlassen.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!