Foto: AFP
Foto: AFP

In einem Dorf in Belgien nahe der deutschen Grenze hat ein Mann in einem Restaurant seine Ex-Freundin und deren Mutter erstochen. Der Vorfall ereignete sich in Moresnet-Chapelle, wie der Bürgermeister Thierry Wimmer am Mittwoch mitteilte.

Auch der Angreifer selbst sei tot, berichtete die Nachrichtenagentur Belga, ohne weitere Details zu nennen. Die Staatsanwaltschaft bestätigte demnach drei Tote, darunter den Angreifer.

Laut Belga betrat der Mann das Restaurant und begann, auf Menschen einzustechen. Dabei seien seine Ex-Freundin und deren Mutter getötet und mehrere weitere Menschen verletzt worden. Einer der Verletzten sei per Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen worden.

Wimmer teilte in einem Facebook-Eintrag mit, der Vorfall habe keinen terroristischen Hintergrund, sondern stehe „im Zusammenhang mit dem Privatleben“. „Es besteht keine Gefahr für die Bevölkerung“, versicherte er. Ermittlungen seien eingeleitet worden.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(AFP)