Eine Frau aus Tampa im US-Bundesstaat Florida ist an Thanksgiving festgenommen worden. Sie war zuvor handgreiflich geworden, nachdem ihr Freund nicht mit ihr hatte schlafen wollen.

Am späten Donnerstagabend war Rebecca Lynn Phelps offenbar betrunken heimgekehrt und hatte ihren 25 Jahre alten Freund im gemeinsamen Schlafzimmer aufgesucht. Im Überschwang der Lust glitt ihre Hand gleich in die Hose ihre Geliebten, was bei diesem aber nicht auf Zustimmung stieß – zum Unmut der 31-Jährigen.

Sie akzeptierte die Abweisung nicht und verletzte das Opfer am Auge. Die Polizei verhaftete sie anschließend wegen häuslicher Gewalt. Am Montag wurde sie gegen eine Zahlung von 100 US-Dollar wieder entlassen, darf sich dem Opfer aber laut richterlicher Anordnung nicht nähern.

Bereits im September 2017 war Phelps wegen eines ähnlichen Vorfalls festgenommen worden. Wie „The Smokin Gun“ berichtet, habe sie einen Mann aus demselben Grund angeschrien und geschlagen. Ob es sich dabei auch schon um ihren jetzigen Freund handelte, ist nicht klar.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!