Foto: dpa
Foto: dpa

Thorsten Legat hat seinen für den 1. September geplanten MMA-Kampf gegen Fitnessmodel Dominic Harrison abgesagt. Sein körperlicher Zustand lasse seinen Auftritt nicht zu, gab er auf Facebook bekannt.

Per Videobotschaft wendete sich Legat am Mittwochmittag an seine Fans: „Ich habe euch leider etwas mitzuteilen, eine schlechte Nachricht“, beginnt der 49-Jährige: „Mein Arzt hat mir die Rote Karte gezeigt.“ Aus gesundheitlichen Gründen, auf die Legat nicht näher eingeht, könne er den Mixed-Martial-Arts-Kampf nicht antreten.

Am 1. September wollte der Ex-Fußballprofi in der Kölner Lanxess-Arena gegen Dominic Harrison, Fitnesscoach und Instagramstar aus München, in den Käfig steigen (wir berichteten). Das Duell Legat vs. Harrison war als Zuschauermagnet für die „German MMA Championship“ vorgesehen, bei der zahlreiche MMA-Kämpfe ausgetragen werden.

„Mein Körper zwingt mich in die Knie und gibt mir somit einen Knockout“, führt Legat im Facebook-Video weiter aus. „Dagegen kann ich mich nicht wehren.“ Sein emotionales Abschlussstatement: „Es tut zwar im Herzen weh, aber einen Thorsten Legat kann man nicht so leicht umhauen, auch der aus München nicht. Ich werde wiederkommen, das verspreche ich euch. Euer Kasalla, an meine lieben Fans, ich liebe euch.“

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!