Männer Prügelei Schlag Hausflur
Foto: Shutterstock/chingyunsong

Ein Streit unter Nachbarn hat in Kaiserslautern zu einer handfesten Auseinandersetzung mit einem Ast und einer Krücke geführt. Die Männer verletzten sich dabei gegenseitig leicht.

Ein Polizeisprecher sagte am Donnerstag: „Die beiden wohnen in einem Mehrfamilienhaus und sind sich schon länger nicht mehr grün.“ Am Mittwochabend eskalierte dann die Situation, als einer der beiden gegen die Hauswand schlug und der andere sich dadurch gestört fühlte.

>> Mann schläft bei Action-Film ein und löst damit Polizeieinsatz aus <<

Die 63 und 50 Jahre alten Männer, die zu dem Zeitpunkt beide betrunken waren, trafen im Hausflur aufeinander. Der Ältere soll seinen Nachbarn dann erst mit einem Ast und später mit seiner Krücke geschlagen haben. Der 50-Jährige entriss dem Kontrahenten die Gehhilfe und schlug dann selbst mit dieser zu. Außerdem soll ein messerähnlicher Gegenstand benutzt worden sein.

Der genaue Tatablauf muss den Angaben zufolge noch durch die Polizei ermittelt werden. Gegen beide Männer läuft ein Verfahren wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung.