Foto: LeManna/shutterstock
Junge Kind Laufrad

Ein Fünfjähriger aus Schleswig-Holstein hat sich mit seinem Laufrad eigenmächtig auf Entdeckungstour in die nächstgrößere Stadt begeben.

Eigentlich sollte der Junge nach Angaben der Polizei vom Montag nur die gleich neben dem Elternhaus wohnenden Großeltern besuchen. Stattdessen habe ihn aber „offenbar das Fernweh“ gepackt, wie die Beamten in Lübeck mitteilten. Er sei drei Kilometer bis Oldenburg in Holstein gefahren.

Nachdem die Eltern den Verlust ihres Sprösslings bemerkten und am frühen Samstagabend besorgt die Polizei verständigten, entdeckte eine Streife den Knirps dort unversehrt und vollkommen unbesorgt. „Dieser stand bei einer Autowaschanlage und fachsimpelte dort mit Autofahrern“, berichteten die Beamten über den glücklichen Ausgang.

Gemeinsam mit der Mutter nahmen sie den Ausreißer in Empfang. Die Rückfahrt nach Hause trat er dann im Streifenwagen an. Den Angaben zufolge war der Junge zuvor nie weiter als bis zu Nachbarn gefahren. (AFP)