Foto: Shutterstock / Zynatis
Foto: Shutterstock / Zynatis

Das war eine Explosion der ganz besonderen Art! Bethany Rosser, eine 22 Jahre alte Frau aus Redditch in der englischen Grafschaft Worcestershire, kämpft um ihr Augenlicht – Grund dafür sind gekochte Eier.

Wie die britische Tageszeitung „The Sun“ berichtet, hat sich Rosser im Vorfeld im Internet über Wege informiert, wie man Eier zubereiten kann. In einem vermeintlichen Life-Hack lies sie, dass man Eier auch einfach in der Mikrowelle zubereiten kann, indem man sie in eine Schüssel Wasser legt und Salz hinzufügt.

Gesagt, getan: Für sechs Minuten packte die 22-Jährige die Eier in die Mikro – beim Herausholen dann aber der Schock. „Die Eier sind explodiert und alles landete in meinem Gesicht“, sagte Rosser.

Umgehend wählte sie den Notruf und versuchte mit kaltem Wasser die verbrannten Stellen zu kühlen. Dabei habe sie schon gemerkt, wie sich ihre Haut durch die Verbrühungen ablöste. Die Ärzte in einem Krankenhaus in Birmingham behandelten Rosser entsprechend in einem speziellen Bereich für Verbrennungen.

Dort wurde festgestellt, dass ihr rechtes Auge am schwersten betroffen ist. Aktuell ist die 22-Jährige darauf blind, ob es dauerhaft dabei bleibt, ist noch nicht klar. Immerhin wurde ihr gesagt, dass sie keine Gesichtsnarben davontragen wird.

„Es fühlte sich an, als würde mir die Haut abgezogen werden, es war so schlimm. So viel Angst hatte ich in meinem Leben noch nie, es war der schlimmste Tag meines Lebens“, schilderte die Engländerin.

Eier in einer Mikrowelle kochen zu wollen, ist grundsätzlich keine gute Idee. Es gibt zwar zahlreiche Seiten im Netz, die erklären, wie es gehen soll, aber es gibt ebenso viele Hinweise und Videos, die zeigen, dass Eier in der Mikrowelle explodieren können. Und wie das dann ausgehen kann, musste Rosser schmerzhaft erfahren.