Der elfjährige John aus dem australischen Sidney ist ein Superheld nicht nur wegen seiner Tapferkeit, sondern weil er seit neuestem auch ein bisschen so aussieht. John kam nämlich ohne linke Hand zur Welt, und die ersetzt jetzt eine hochmoderne Prothese. „Ich fühle mich manchmal wie Iron Man“, sagt er in einem Video der Nachrichtenagentur Reuters.

Bei der Prothese handelt es sich um einen „Hero Arm“, der mithilfe eines 3D-Druckers hergestellt und extra für John angefertigt worden ist. Als erster Mensch überhaupt in Australien darf er sich über diesen bionischen Arm freuen. „Er sieht cool aus“, sagt John. „Und ich liebe all die Dinge, die ich mit meinem ‚Hero Arm‘ machen kann, etwa Gegenstände halten und Sachen machen, die ich ohne ihn nicht tun könnte.“

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Denn die Superhelden-Prothese kann genauso viel wie eine normale Hand. John ist durch sie in der Lage, sogar kleine Gegenstände wie Schachfiguren zu greifen. Der „Hero Arm“ wandelt die elektrischen Muskelsignale in Johns Stumpf mithilfe von Sensoren in bionische Handbewegungen um.

„Als ich meinen ‚Hero Arm‘ zum ersten Mal gesehen habe, dachte ich: ‚Das ist so cool'“, sagt John, dem sein Glück anzumerken ist. „Ich war einfach nur erstaunt zu sehen, wie der ‚Hero Arm‘ aussieht und dass ich ihn tatsächlich besitzen würde.“ Dann ergänzt er: „Mir wurde einfach klar: ‚Wow, ich kann tatsächlich diesen Arm haben und so viele tolle Dinge tun‘.“

>> Kind bekommt Prothese und begeistert mit seiner Freude das Internet <<

Die Prothese, die John vorher getragen hat, ist mit seinem neuen „Hero Arm“ nicht zu vergleichen. Deshalb ist er dankbar für seinen neuen bionischen Arm, der ihn auch optisch zum Superhelden macht.