Es gibt diese Fotos von Anna Ermakova, auf denen sie als Kleinkind – zumindest bei der Betrachtung des Gesichts – kaum von Boris Becker zu unterscheiden ist. Die ehemalige Tennis-Legende konnte die Vaterschaft nie leugnen, das Ergebnis der Besenkammer-Affäre mit Angela Ermakova war knallhart wie eindeutig.

Inzwischen ist Anna Ermakova erwachsen. Und wie das für eine Heranwachsende nun einmal üblich ist, werden auch die weiblichen Konturen immer schärfer. Seit März diesen Jahres ist die in London lebende Studentin der Kunstgeschichte volljährig – und interessiert sich offenbar auch für Sex, wie ein Besuch im berühmtem New Yorker „Museum of Sex“ erahnen lässt.

Auf Instagram zeigt sie sich freizügig und öffentlichkeitswirksam vor einer XXL-Brust und lässt tief blicken. Akkurat in Form gebracht, prall und von einem roten, bauchfreien Top gestützt, zeigt sie ihren Fans ihr Dekolleté. Und die Reaktionen lassen nicht lange auf sich warten: „Wow, was ist das eine tolle Frau geworden“, schreibt ein User. Ein anderer Nutzer schreibt schlicht: „Hot hot“.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Anna Ermakova (@annaermakova1) am Sep 14, 2018 um 10:22 PDT

Die Kulisse im „Museum of Sex“ könnte auch besser nicht sein: Die 18-Jährige lehnt auf einer Mega-Brust-Skulptur, und auch im Hintergrund dominieren riesige Brustwarzen. Zu dem Bild schrieb sie: „#freethenip“. Na dann, los geht’s!

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Anna Ermakova (@annaermakova1) am Mär 23, 2018 um 11:35 PDT

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!