Polizei
Foto: Shutterstock

Eine betrunkene Autofahrerin hat in Freiburg eine beachtliche Spur der Verwüstung hinterlassen und insgesamt sieben fremde Autos beschädigt.

Wie die Polizei mitteilte, krachte sie am Samstagabend mit ihrem Wagen zunächst gegen ein parkendes Auto, das daraufhin gegen einen Baum geschoben wurde. Als nächstes streifte sie mit ihrem Wagen ein entgegenkommendes Fahrzeug.

In einer anderen Straße fuhr sie mehrere parkende Autos an. Schließlich stellte sie ihren mittlerweile nur noch auf drei Reifen fahrenden Wagen auf einem Behindertenparkplatz ab, wobei sie das siebente Fahrzeug rammte.

Polizisten nahmen der betrunkenen Frau den Führerschein weg. Der Schaden, den sie angerichtet hat, dürfte in die Zehntausende gehen.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(AFP)