Foto: Instagram/aprilhoff
Foto: Instagram/aprilhoff

Diese menschliche Attacke macht einen echt sprachlos! Ein 24-Jähriger ist zum wiederholten Male in einem Einkaufszentrum in Bloomington im US-Bundesstaat Minnesota übergriffig geworfen, diesmal warf er ein Kind aus dem dritten Stock in die Tiefe.

Beamte und Besucher der „Mall of America“, die zu den größten Einkaufszentren der USA zählt, fanden den Fünfjähriger im ersten Stock und behandelten seine Verletzungen umgehend. Anschließend wurde er in ein umliegendes Krankenhaus gebracht, der kleine Landen hat lebensgefährliche Verletzungen erlitten.

Seine Cousine April Hoffmann erklärte auf Instagram, dass Landen jede Sekunde kämpfe, um bei uns zu bleiben. Zudem rief sie dazu auf, für den Jungen zu beten. Der Täter, Emmanuel Deshawn Aranda, wurde noch in der Mall überwältigt und festgenommen.

Der 24-Jährige hatte schon mehrfach Straftaten im Einkaufszentrum begangen und hat eigentlich Hausverbot. Unter anderem, weil er Scheiben zu Bruch gebracht haben soll und Gläser in die Tiefe geworfen hat.

Die Anteilnahme für den Fünfjährigen ist überwältigend, kurz nach dem Übergriff wurde eine GoFundMe-Seite für Landen eingerichtet. Mittlerweile wurden bereits über 300.000 Euro für den Jungen gespendet.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!