Foto: dpa
Foto: dpa

Zwar ist der Eurojackpot wieder nicht geknackt worden, allerdings gibt es drei neue Millionäre in der zweiten Gewinnklasse.

Sie stammen laut Westlotto vom Freitagabend aus Bayern, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen und erhalten jeweils gut 7,5 Millionen Euro. Der Eurojackpot lockt nun kommende Woche in den 18 europäischen Teilnehmerländern erneut mit 90 Millionen Euro – auf diese Summe ist er gesetzlich gedeckelt.

Bei der Ziehung in Helsinki wurden am Freitag die Gewinnzahlen 8, 32, 34, 46 und 49 sowie die beiden Eurozahlen 3 und 5 gezogen.

Zuletzt war es im Juli zwei Spielern aus Hessen und Sachsen-Anhalt gelungen, den mit 90 Millionen Euro gefüllten Eurojackpot zu knacken und sich den Gewinn zu teilen. Die Chance auf den Eurojackpot liegt bei 1 zu 95 Millionen. Deutlich geringer sind die Chancen beim klassischen Lotto am Mittwoch und Samstag („6 aus 49“). Hier steht die Aussicht auf den Jackpot bei nur 1 zu 140 Millionen. (dpa)